Die INTERTRADITIONALE AKADEMIE bietet Weiterbildung auf höchstem Niveau in den Bereichen der ganzheitlichen Gesundheit, der Natur- und Menschenkunde allgemein, sowie in diese tangierenden Themenkreisen.                                                                       Durch lebendige Wissensvermittlung in Theorie und Praxis werden authentische Inhalte erworben, die zur Verwirklichung Ihrer individuellen Ziele dem Weg zu Ihrer Berufung, sowohl im Beruf, als auch im alltäglichen Leben dienen.

 

 "Denn wer schwimmen will, muss zu den Flüssen gehen."

(Sir Isaac Newton, Mathematische Prinzipien der Naturlehre, 1687)

 

 

"Tausend ungelöste Rätsel umgeben uns und Myriaden von Sternen stehen über uns – und wir glauben die Naturgesetze zu kennen, sie zu fassen mit dem Verstande des Menschen, der ein Atom ist in diesem All! Das kosmische und menschliche Leben wird niemals nur dem Verstande verständlich werden, es ist bestenfalls erahnbar in erlebter Gottesnähe und Naturnähe – aber gerade dieses intuitive Ahnungsvermögen wird von der Überheblichkeit des kleinen materialistischen Verstandesdenkens eingeschläfert.“ Manfred Kyber (1880 – 1933), Schriftsteller


                                     . . . heute das Wissen von morgen erwerben


Themen der

I N T E R T R A D I T I O N A L E N   A K A D E M I E

im Überblick:

 

Zusammenschau und Vertiefung des Grundwissens westlicher und östlicher traditioneller Systeme.

 

Theoretischer und praktischer Verständniszugang zu den hermetischen, tantrischen und iatrochymischen Texten.

Arbeit an der authentischen abendländischen Literatur, u.a. Paracelsus, Böhme, Tölde, Crügner, Cardilucio, Villanova, Agricola, Kirchweger, Gualdi, Kertzenmacher, Digby, Fabre u.v.m. als Grundlagenwerke der europäischen Traditionen.

 

Naturphilosophische und kosmologische Konzepte - die Vernetzung von Mensch, Natur und Kosmos.

 

Ayurveda, Tantra und Rasa Shastra als lebendige Traditionen im großen Fluß des indoeuropäischen und proto-indoeuropäischen Wissenstransfers. Grundlagen, Vergleiche und tiefreichendes Studium zu praktischem Verstehen und Nutzen.

 

Signaturenkunde - Erkenntnis der wirkenden Naturkräfte im Menschen, im Pflanzen- und Mineralreich, sowie in Momenten und Zeitabläufen.

 

Verständnis, Vertiefung und Anwendungsmöglichkeiten der Lehre von den 5 Elementen, der "Säfte", Prinzipien und Planetenkräfte.

 

Substanzkunde und "Feuerkunst"; die praktischen Grundagen von Alchymie und Rasa Shastra. Bildende und wirkende Kräfte in Pflanzen, Mineralen, Edelsteinen, Metallen etc., sowie die Möglichkeiten ihrer Erschließung.


Dauer:                                                                                                                                                  Die Fortbildung erstreckt sich über 3 Jahre, mit vier Fünftage-Modulen jährlich.              Ein Fünftagemodul dauert jeweils von Mittwoch 14h bis Sonntag 19h.

Termine - laufender Zyklus:

Mi. 8. 11. – So. 12. 11. 2017

Mi. 10. 1. – So. 14. 1. 2018

Mi. 21. 3. – So. 25. 3. 2018

Mi. 30. 5. – So. 3. 6. 2018


Im Herbst 2017 beginnt ein neuer 3-jähriger Zyklus.   Starttermin:  4. - 8. 10. 2017

Terminvorschau:

Mi. 4. 10. – So. 8. 10. 2017

Mi. 22. 11. – So. 26. 11. 2017

Mi. 28. 2. – So. 4. 3. 2018

Mi. 2. 5. – So. 6. 5. 2018


Veranstaltungsort im Raum Linz / OÖ wird bekanntgegeben



Interessenten werden ersucht

über die Webseite oder per Mail im ersten Schritt Kontakt mit der Leitung der Akademie aufzunehmen.

 

Wünsche, Ideen  und Anregungen

werden (auf diesem Wege) ebenfalls herzlich gerne entgegengenommen. 



                                                  Zeit nehmen . . . für Wesentliches